Denso

Denso

Artikel 1 bis 12 von insgesamt 1203

pro Seite

Buchseite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Artikel 1 bis 12 von insgesamt 1203

pro Seite

Buchseite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Denso

 

Denso (früher bekannt als Nippondenso).
1949 wurde Nippondenso Co. Ltd in Kariya, Japan, gegründet und konzentrierte sich auf elektrische Produkte und Kühler für Kraftfahrzeuge. 1953 begannen die Robert Bosch Company und Nippondenso ihre technische Zusammenarbeit.

Aufgrund der Überzeugung von Nippondenso, dass Fortschritt am besten durch die Entwicklung von Mitarbeitern erreicht wird, richtete Nippondenso 1954 sein erstes technisches Schulungszentrum ein, um die Fähigkeiten der Mitarbeiter zu entwickeln und zu verbessern. Es hat im Kern „Monozukuri Hitozukuri (unsere Leistung beruht auf unseren Mitarbeitern)“ und „Ingenieurwesen und Technik, Hand in Hand“. Diese Ideologie hält bis heute an.

Zwischen 1955 und 1959 erweiterte Nippondenso sein Geschäft über elektrische Produkte hinaus. Dazu gehörten ein Abschnitt zur Vorbereitung von Einspritzpumpen, ein Abschnitt zur Vorbereitung von Kühlschränken und AICHI DENSO Co Ltd als Zündkerzengeschäft.

1961 erhielt Nippondenso als erster Automobilzulieferer in Japan den Deming-Preis für Qualitätskontrolle. 1965 nehmen die Werke Ikeda und Hiroshima den Betrieb auf. 1966 werden ein Vertriebsbüro in Chicago, Niederlassungen in Los Angeles und Detroit gegründet.

In den 1970er und 1980er Jahren expandierte Nippondenso nach Übersee und umfasste Niederlassungen in Deutschland, den Niederlanden, Amerika, Kanada, Australien, Thailand und Brasilien. Außerdem wurden ein technisches Bildungszentrum und ein DENSO Technical College eröffnet. 1984 war die Eröffnung von DENSO Sales UK Ltd und des Nukata-Testzentrums, das verwendet wurde, um die Leistung von Produkten sicherzustellen.

1989 begann DENSO mit der Herstellung von Zündspulen in Barcelona, ​​Spanien. DENSO Marston in Großbritannien begann mit der Produktion von Heizkörpern. In den 1990er Jahren expandierte DENSO weiter, z. B. durch Herstellung und Vertrieb in Italien, den Niederlanden, einer Konstruktions- und Testeinrichtung für Klimaanlagen in München, Deutschland. 1991 begann DENSO mit AT&T Co, USA, ein Joint Venture für IC-Karten (Integrated Circuit).

1996 wurde Nippon (Japan) aus dem Namen gestrichen und der Firmenname in DENSO Corporation geändert, um ihren Status als globales Unternehmen widerzuspiegeln. 1997 war das Jahr, in dem DENSO die weltweit erste Zündkerze mit Iridiumelektrode (0,4 mm) vorstellte. Im Jahr 2000 wurde das Umweltmanagementziel „DENSO ECOVISION 2005“ weltweit geteilt.

Das erste regionale Schulungszentrum von DENSO in Übersee wird 2005 in Thailand eingerichtet. 2005 war auch das Jahr, in dem DENSO eine Konstruktions- und Testeinrichtung für Dieselmotorkomponenten in Deutschland eröffnete. Dies ist DENSOs erstes Diesel-Entwicklungszentrum außerhalb Japans. Die Expansion wurde fortgesetzt, wie die Eröffnung von DENSO Sales Belgium, DENSO Abdul Latif Jameel Co Ltd in Saudi-Arabien, die DENSO Thermal Systems in Polen, Russland und DENSO Air Systems Czech umfasst.

2009 entwickelte DENSO den weltweit ersten permanent eingerückten Anlasser und die erste Pkw-Klimaanlage mit Ejektortechnologie. 2010 wurde in Tanger ein DENSO Thermal Systems Marokko gegründet, der zweite Produktionsstandort in Afrika. Derzeit stellt DENSO seine Produkte in mehr als 140 Konzernunternehmen auf der ganzen Welt mit 140.000 Mitarbeitern her.

 

The Green Spark Plug Company und DENSO.

- DENSO-Nickel-Zündkerzen

- Rundumleistung und langanhaltende Zuverlässigkeit

- DENSO U-Groove-Kerze verwendet eine einzigartige, kanalisierte Masseelektrode, die am Zündpunkt einen größeren Funkenkern erzeugt
- Verbesserter Kraftstoffverbrauch

- DENSO Platinum Longlife-Zündkerzen
- 1,1 mm Platin-Mittelelektrode und Masseelektrode mit Platinspitze für maximale Leistung
- Die Verwendung von Platin gewährleistet eine maximale Zündkerzenlebensdauer durch Vermeidung von Korrosion und Erosion.

- DENSO TT-Zündkerzen
- Twin Tip (TT) hat einen Nickelkern und eine doppelt hervorstehende Masseelektrode mit einem Durchmesser von 1,5 mm
- Schlankere Masse- und Mittelelektroden für eine bessere Zündfähigkeit als bei einem Standardstecker

- DENSO Iridium Power Zündkerzen
- Verfügbar für viele Leistungs- und Kraftsportanwendungen
- Stärkerer Funke, der eine bessere Zündleistung liefert
- Maximale Funkenenergie durch eine speziell geformte Masseelektrode
- 0,4 mm Iridium-Mittelelektrode
- 360 Grad lasergeschweißte Funkenspitze

- DENSO Iridium Tough Zündkerzen
- 0,4 mm Iridium-Mittelelektrode
- Längere Lebensdauer und besserer Kraftstoffverbrauch
- Ideal für LPG-Motoren
- Erdungselektrode mit Platinspitze verleiht Iridium Tough Haltbarkeit
- Hohe Korrosionsbeständigkeit durch Vernickelung des Gehäuses wie bei Rennsteckern

- DENSO Super Ignition-Zündkerzen
- Top Leistung und lange Lebensdauer
- Zwei ultrafeine, hochbeständige Mittel- und Masseelektroden

- DENSO Iridium Racing Zündkerzen
- F1-Technologie
- Ultimative Beschleunigung und hohe Zuverlässigkeit